Profil

Die Prof. Aduatz Sport-Mittelschule verfolgt ein ganzheitliches Bildungskonzept. 

Sie stellt die Entwicklung der Persönlichkeit des Kindes in den Mittelpunkt der Bildung. 

Jede Schülerin und jeder Schüler wird entsprechend seiner Begabung gefördert und gefordert. 

Auf unterschiedliche Interessen, Lerntempo und Lernbereitschaft wird Rücksicht genommen. 

Wir wollen unsere Kinder zur Selbstständigkeit und sozialer Verantwortung erziehen. 

Durch neue Lernformen sollen Schülerinnen und Schüler Eigenverantwortlichkeit, Teamfähigkeit, Hilfsbereitschaft, Dankbarkeit und vernetztes Denken lernen.

Durch individuelles Fordern, Fördern und mentaler Stärker werden Spitzenleistungen ermöglicht.  Im Unterrichtsfach Berufsorientierung sollen die Schülerinnen und Schüler je nach Neigung und Begabung auf das Berufsleben vorbereitet oder zum Übertritt in eine mittlere oder höhere Schule befähigt werden. 

 

Wir unterrichten nach modernsten Unterrichtsmethoden; unsere Lernangebote sind innovativ, abwechslungsreich, handlungsorientiert und eine schülergerechte Lernumgebung ist garantiert.

Durch das Team Teaching in den Hauptgegenständen kann die bestmögliche Förderung aller Kinder sichergestellt werden.

Projektorientierter Unterricht ist praxis- und lebensnah und ermöglicht forschendes Lernen.

Die tägliche Leseviertelstunde ist durch gezielte Leseförderung und Lesecoaches erneuert worden und fördert die Lese- und Sprachkompetenz methodisch zentrierter.

Im Gegenstand Ökologie wird das Umweltbewusstsein praxisnah gelebt und dadurch gestärkt.

Das Schulfach Glück schafft die Voraussetzung für soziale Kompetenz und Inklusion. Es wird die Anwendung mentalen Stärke erlernt um in weniger erfolgreichen Situationen wieder Mut, intrinsische Motivation und Handlungswillen zu erlangen.

Das Arbeiten in Wahlpflichtfächern stärkt entsprechend der Begabungen die überfachlichen Kompetenzen und kann je nach wechselnden Auffassungsgaben der Kinder auch verändert werden.

Schulpartnerschaftsprojekte mit Italien, Slowenien und Ungarn wecken die Neugierde an anderen Kulturen und das Interesse für Fremdsprachen. Selbstverständlicher, aber kritischer Umgang mit neuen Medien ist unverzichtbar für die Zukunft unserer Kinder. Unsere Schule ist mit dem stärksten Netz für Onlinearbeiten ausgestattet, Computerraum und schuleigene iPads stehen den Kindern zur Verfügung, um einen sicheren Umgang im World Wide Web zu lernen. Eigene interne Kurse für „Safer Internet“ ergänzen den Unterricht in diesem Bereich.

Förderung und Erfahrungsaustausch der Sozialkompetenz durch Integrationsklassen auf allen Schulstufen runden das Schulleben für unsere Schüler ab.

Psychologische Unterstützung erhalten unsere Schülerinnen und Schüler durch eine Sozialarbeiterin. Diese steht auch unserem Lehrerteam und allen Eltern und Erziehungsberechtigten bei Herausforderungen zur Verfügung.